Dr. Hans Maurer

Expertise

Beratung und Vertretung in umweltrelevanten Rechtsbereichen, im Vereins- und Stiftungsrecht sowie im Erbrecht. Die Schwerpunkte liegen insbesondere im

  • Umweltrecht
  • Naturschutzrecht
  • Landwirtschaftsrecht
  • Raumplanungs- und Baurecht
  • Pestizidrecht
  • Wasserrecht im weitesten Sinne
  • verwaltungsrechtliche Prozessführung
  • Vereins- und Stiftungsrecht
  • Erbrecht

Berufserfahrung

  • seit 2016: Maurer & Stäger AG, Zürich
  • 2003 – 2015: Advokaturbüro Maurer & Stäger, Zürich
  • 1999 – 2003: Advokaturbureau Bratschi Emch & Partner, Zürich
  • 1995 – 1999: Hausjurist und Projektleiter bei Basler & Hofmann, Ingenieure und Planer AG, Zürich
  • 1993 – 1995: Universität Zürich, Assistent an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Lehrstuhl für Verwaltungs-, Raumplanungs- und Umweltrecht bei Prof. Dr. Heribert Rausch
  • 1990 – 1993: Chemie-Dozent Mittelschulstufe und Technikum Winterthur
  • 1989 – 1990: Projektnehmer Paul Scherrer Institut, Würenlingen

Ausbildung

  • Universität Zürich (lic.iur. 1993, Dr.iur. 1995)
  • Universität Zürich (Chemiediplom 1988, Hauptfach Anorganische Chemie, Nebenfach Biologie)

Mitgliedschaften

  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • Zürcher Anwaltsverband

Publikationen

  • Gewässerraum im Nichtbaugebiet, in: Umweltrecht in der Praxis, 2016, Heft 7
  • Biotische Gefahren für den Wald: Rechtsvergleich CH – EU und Grundlagen für eine Gesetzesrevision, Bericht vom 20. Juni 2012 von Dr. Hans Maurer im Auftrag des Bundesamts für Umwelt (BAFU)
  • Rechtliche Fragen zum Verlandungsprozess im Wohlensee sowie zu künstlichen Schüttungen in Seen, Gutachten vom 21. Februar 2012 von Dr. Hans Maurer im Auftrag des Amtes für Umweltkoordination und Energie, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern
  • Beitrag zum UVP-Handbuch, Modul 3 „Verfahren“, 2010
  • Mitwirkung der Kantone bei umweltrechtlichen Vollzugsaufgaben (Gutachten), 2009
  • Vergleich der Umweltbestimmungen im Landwirtschaftsrecht der EU und ausgewählter Mitgliedstaaten sowie der Schweiz, Bericht vom 24. Februar 2009 von Dr. Hans Maurer im Auftrag des Bundesamts für Umwelt (BAFU)
  • Revitalisierung der Gewässer, in: Umweltrecht in der Praxis, 2008, Heft 5
  • Rechtliche Möglichkeiten zur Bekämpfung von invasiven Neobiota, in: Umweltrecht in der Praxis, 2007, Heft 4, S. 371 ff.
  • Der Kanton Zürich trifft Massnahmen zur Bekämpfung von Ambrosia und weiteren invasiven gebietsfremden Pflanzen, in: Umweltrecht in der Praxis, 2006, Heft 4, S. 406 ff.
  • Grundzüge des geltenden Artenschutzrechts der Schweiz und umliegender Länder Gutachten, Hrsg. BUWAL, Bern 2005
  • Lufthygienerechtliche Mindestabstände von Tierhaltungsanlagen – Stellungnahme zu ausgewählten Rechtsfragen, in: Umweltrecht in der Praxis, 2003, Heft 4, S. 297 ff.
  • Bundesgesetz über das bäuerliche Bodenrecht und Raumplanungsgesetz – ein ungleiches Paar? (Vortrag für Schweizerische Bausekretärenkonferenz vom 19.9.2002)
  • Beschränkung und Lenkung der landwirtschaftlichen Bodennutzung und Entschädigungsfragen, in: Umweltrecht in der Praxis, 2002, Heft 6/2, S. 616 ff.
  • Umweltschutz, Naturschutz und Tierschutz im neuen Landwirtschaftsrecht, in: Umweltrecht in der Praxis, 1999, Heft 5, S. 388 ff.
  • Co-Autor des Kommentar zum Natur- und Heimatschutzgesetz, Zürich 1997 (Hrsg. Peter M. Keller et al). Themen u.a.: Biotope, ökologischer Ausgleich, Verträge und Vereinbarungen mit Bewirtschaftern zur Abgeltung von Schutzleistungen.
  • Naturschutz in der Landwirtschaft als Gegenstand des Bundesrecht – Unter besonderer Berücksichtigung der Meliorationen, (Diss.iur.), Zürich 1995 (Schriftenreihe zum Umweltrecht, Band 9)
  • Co-Autor des Sachbuches „Ratgeber Recht“ (Verlag „Das Beste aus Reader’s Digest“), 2. Auflage Zürich 1995
  • Reller Armin, Maurer Hans, Padeste Celestino, The Use of solar energy for the generation of carbon compounds from natural metal carbonates and for the thermochemical reduction of metal oxides, in: Solar Thermal Technology Research, Development and Applications, eds, B.P. Gupta and W.H. Traugott, Hemisphere Publishing Corp., New York (1990), p. 407 ff.